Von China über Russland in die USA – Eine neue Alternative in den Lieferketten

Sea-Intelligence meldet große Überlastungen in Häfen auf der ganzen Welt. Eine noch nie dagewesene Anzahl von Schiffen liegt vor Anker und wartet in zwei der größten Häfen Chinas darauf, anzulegen. Gleichzeitig ist die Situation von den 22 größten Häfen weltweit im Hafen von Los Angeles, Long Beach, Oakland, Rotterdam und den Häfen Vietnams schlechter als in Ningbo und Shanghai.

Auch die Bahnstrecken von China nach Europa stehen stark unter Druck und stoßen an ihre Grenzen. Maersk warnt Kunden insbesondere vor den anhaltenden großflächigen Unterbrechungen der Lieferkette in Deutschland aufgrund von Überlastungen in den Häfen und sehr begrenzten Bahnkapazitäten.

Der Logistikoperator gab an, dass der Verkehr von Güterzügen von / nach Deutschland durch "sehr begrenzte Netzkapazität, Geschwindigkeitsbeschränkungen" erschwert wird, was zu unvorhersehbaren Ankunftszeiten führt. Ein Streik von Lokführern in Deutschland hat die Probleme, die durch die schweren Überschwemmungen im vergangenen Monat verursacht wurden, weiter verschärft.

Um die Lieferketten zu diversifizieren, entwickeln Logistikunternehmen alternative Schifffahrtsrouten von China an die Ostküste Nordamerikas über russische Eisenbahnen und Ostseehäfen.

So kündigte beispielsweise der Hongkonger Containerfrachter OOCL die Einführung eines multimodalen Containerdienstes an, der China mit der Ostküste der USA verbindet. Der neue Dienst ist eine Kombination aus der Bahnstrecke Xi'an-Kaliningrad, von der aus Container per Feeder zum Hafen Bremerhaven geliefert werden, und dann mit OOCL-Seediensten zu verschiedenen Häfen an der Ostküste Nordamerikas.

OOCL sagte in einer Erklärung, dass es der erste solcher Service ist, der China und Nordamerika mit Land über Asien-Europa und Ozean über den Atlantik verbindet und von einem Seefrachtunternehmen betrieben wird. Damit verspricht sich der Betreiber einen zuverlässigen Bypass-Lieferservice auf Routen von Asien zu Häfen an der Westküste der USA und durch den Panamakanal.

Китай-США.jpg